Sonntag, 31. Dezember 2017

Neujahr

Liebe Federbärchen-Blog-Leserinnen, ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen Guten Rutsch ins neue Jahr, vor allem Gesundheit und Freude an den Dingen, die sich alle Tage ereignen und die wir erleben dürfen.


Seid ganz herzlich gegrüßt! Willkommen 2018!

Dienstag, 26. Dezember 2017

Sind alle Weihnachtsgeschenke ausgepackt :-) ?

Also ich gehe davon aus, dass alle Weihnachtspackerl zwischenzeitlich ausgepackt sind! Deshalb zeige ich Euch heute ein weiteres selbstgemachtes Geschenk, das der neuen Besitzerin hoffentlich viel Freude und immer warme Hände beschert:


Tadaaaaa, es sind gestrickte Fäustlinge im Igel-Look. Och Du meine Güte, als ich dieAnleitung in einem Winter-Accessoires-Heft entdeckt habe, war es Liebe auf den ersten Blick und ich musste SOFORT entsprechende Wolle besorgen!


Augen und Nase sind gestickt, die flotte Frisur ist mit ein paar Wollfransen gestylt.


Die Anleitung stammt aus dem Strick-Heft Anna Special "Handschuhe & Stulpen"/ Herbst 2017!

Montag, 25. Dezember 2017

Rauhnächte - zwischen den Jahren

Schaut mal, was ich heute bei unserem Waldspaziergang entdeckt habe, diese Pflanze in Herzform!
Ich lese gerade ein Buch über Rauhnächte vom 21.12. bis 03.01, weil mich die Zeit zwischen den Jahren einfach immer wieder aufs Neue fasziniert. Dabei soll man auf besondere Menschen, Tiere, Pflanzen, Situationen achten.


Für heute ist das Symbol des Tages diese Herzblume, die ich gerne an Euch weitergebe!
Habt einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag!

Sonntag, 24. Dezember 2017

Ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest!

Ich wünsche allen Federbärchen-Blog LeserInnen ein frohes, gesegntes Weihnachtsfest, dass der Stern von Bethlehem Euer Herz erleuchtet!


Verbringt festliche, gemütliche und kreative Feiertage und lasst es Euch gut gehen!

Samstag, 23. Dezember 2017

Mein kleines Weihnachtswunder

Normalerweise fotografiere ich nicht in einer Kirche, weil das für mich ein heiliger Ort und kein Museum ist. Aber heute MUSSTE ich eine Ausnahme machen!


Die Klosterkirche "Maria, Königin der Engel" in Bad Wörishofen ist für mich eine der schönsten und heimeligsten Kirchen, die ich kenne.... Seit ein paar Wochen ist die Kirche gesperrt, weil es Schäden in der Bausubstanz gibt, die die Besucher gefährden könnten.


Heute haben wir per Zufall entdeckt, dass Besucher in die Kirche gehen und haben uns den Leuten sofort angeschlossen. Von der Innendekoration war ich einfach nur ... beeindrückt und zutiefst ge- und berührt!!!!


Der gesamte Innenraum der Kirche wird von einem riesigen Gerüst ausgefüllt, das die Decke stützt. ABER: das Gerüst wurde von den Schwestern und fleißigen Helfern so liebevoll weihnachtlich geschmückt, dass es überhaupt nicht stört!!! Die Stützen sind mit weißem und goldenem Papier umwickelt, an den Querstreben hängen unzählige Papiersterne, die Arbeitsflächen sind mit grünem Papier ausgelegt, darauf Kerzen und Weihnachtssterne...


Ja, das ist für mich Weihnachten: ein nüchterner Ort wie eine Baustelle wird zu einem heimeligen Wohlfühlplatz, in den unser Jesuskind geboren wird, wie damals im Stall von Bethlehem...


Hoffentlich kann ich Euch mit meinen Bildern auf einen kleinen Rundgang einladen und mein Wunder von Weihnachten näher bringen!


Ich wünsche Euch noch schöne, besinnliche Stunden vor dem Hl. Abend!


***

Samstag, 16. Dezember 2017

Die wie für mich gemacht Socken :-)

Heute sind wir über den Christkindlmarkt von Bad Wörishofen gebummelt. Bei einem Stand mit selbstgestrickten Socken lacht mich die Dame, eine ganz liebe Omi, total überrascht und erfreut an und sagt: "Ich habe genau das richtge Paar Socken für Sie!" ... und zaubert unter dem Tisch ein Paar schwarz-gelb geringelte Socken hervor :-) !

Da konnte ich natürlich nicht nein sagen, zumal der Verkaufserlös einem Mädchen im Rollstuhl zu Gute kommt!

Sie versicherte mir, dass sie das Paar nur einmal in dieser Farbe gestrickt hat, hihi, kann ich mir vorstellen! Hier in Bayern ist schwarz-gelb nicht allzusehr verbreitet!

Auf jeden Fall habe ich die Socken zu Hause gleich angezogen, sie sind kuschelig warm und bringen unseren Jungs heute im Abendspiel hoffentlich richtig viel Glück und drei Punkte - eja BVB!


Wie sie auf meine Fußballeidenschaft gekommen ist? Muss wohl an meiner BVB-Strickmütze liegen :-) !

Samstag, 9. Dezember 2017

Kamerakissen für Hillary

In meinem letzten Urlaub habe ich mich aufgemacht und Hillary (meiner Spiegelreflexkamera) ihr langversprochenes Kamerakissen genäht :-) !


Zuallererst bedanke ich mich unbekannterweise bei luzia pimpinella für die wunderbar bebilderte Anleitung, ohne die ich es nicht so schnell geschafft hätte, Hillarys Komfortkissen auf meiner Nähma fertig zu bekommen, hihi!


Im Münchener Stoffladen Quilt et Textilkunst habe ich das wunderbar-pinke Kunstleder erhalten (genau wie in der bebilderten Anleitung), worüber ich mich riesig gefreut habe!


Auch die Druckknöpfe und die dazugehörige BabySnap-Zange konnte ich dort incl. super Beratung erstehen!


In der Tasche ist ein Baumwollsäckchen, das ich mit einem Päckchen Leinsamen gefüllt habe. Das sind so feine und kleine Körner, so dass sich das Kamerakissen wunderbar knautschen und anpassen läßt!


Ich finde, Hillary sieht auf ihrem Kissen richtig flott und schnittig aus und ich habe den Eindruck, sie liegt total gemütlich!


Der nächste Foto-Ausflug auf dem Waldboden kann kommen!!!

Samstag, 2. Dezember 2017

Projekt "Gestrickte Armstulpen"

Für das Wollgeschäft meiner Lieblinsverkäuferin durfte ich Armstulpen als Auslage für das Schaufenster stricken. Vorgegeben war nur das Haupmuster "Wellen", den Rest durfte ich selbst gestalten:


Mit dem wunderschönen Farbverlauf "Ipanema-Beach" der Schoppel-Wolle Edition 3 erhält jede Stulpe ihren ganz eigenen Charme und Ausdruck!


Da ich leider keine Erfahrung im Daumestricken habe, wurde der wärmende Kragen für den Daumen mit festen Maschen entlang der Daumenöffnung gehäkelt.


Für meine Kreativfreundin wünsche ich mir, dass viele KundInnen Lust bekommen, diese oder andere Stulpen nachzuarbeiten!


Ich persönlich liebe ja Armstulpen, sie halten die Seele warm und sehen auch noch hübsch aus. Deshalb sage ich, Stulpen kann man nie zuviel haben :-) !

Samstag, 25. November 2017

Mein erstes Weihnachtsgeschenk ist fertig!

Hahaaaaa, ich liege sehr gut in der Zeit, denn mein erstes selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk ist fertig: ein selbstgestrickter Loop!


Die Anleitung "India Suvi" von Dorothea Richter stammt aus der aktuellen Herbstausgabe der wunderbar-kreativen Zeitschrift "Holundrelfe"!


Bei dieser Gelegenheit darf ich Euch meine neue Helferin vorstellen: Schon ganz lange wünsche ich mir eine Schneiderpuppe, auf der ich meine Stricktücher schön platzieren kann. Hmmm, ist leider ein Platzproblem ... bis ich auf dem Flohmarkt Antonie gefunden habe!


Antonie ist eine antike Schneiderpuppe in Kindergröße - soooo süüüß! Deshalb ist der Loop bei Antonie auch ein Schulterwärmer, lasst Euch aber von den Fotos nicht täuschen, bei Erwachsenen ist es nur noch ein Loop :-) !


Der Halswärmer ist schnell und einfach genadelt, der nächste liegt deshalb als zweites Weihnachtsgeschenk schon auf meinen Nadeln :-) ! Dann in einer sehr farbenfrohen Variante!


***

Samstag, 18. November 2017

Noch ein Überzug aus Granny Squares

Auf der Suche nach einem weiteren umhäkelbaren Gegenstand bin ich im Wollgeschäft meines Vertrauens fündig geworden! Meine Kreativfreundin Susanne hat mir ihr OK gegeben, ihren süßen kleinen Hocker in den besten Jahren seines Lebens mit Granny Squares verzieren zu dürfen:


Diesmal habe ich drei unterschiedliche Grannys aus dem Buch "Häkeln im Quadrat" von Stephanie Thies miteinander kombiniert:


3 x Einfaches amerikanisches Quadrat
3 x Amerikanisches Quadrat mit Stäbchenrunden
2 x Einfaches Muschelquadrat


Die Seitenränder wieder mit einem Hutgummi eingefasst, und fertig ist die Hocker-Haube :-) !


***

Samstag, 11. November 2017

Häkelschaf "Lämmchen"

Mir gefällt ja wirklich fast jedes Tier aus dem Buch "Edwards freche Tierparade" von Kerry Lord.

Nach Elefant und Hase ist diesmal die Anleitung "Simon, das Schaf" auf meine Häkelnadel gehüpft:


Und was soll ich sagen? Ich bin in unser "Lämmchen" bis über beide Ohren verliebt! Besonders Spaß hat mir das Anhäkeln des Fells auf dem Bauch gemacht, lauter kleine Luftmaschenketten, fragt nicht, wie lange ich daran gesessen habe, hihi!


Lämmchen ist besonders kuschelbedürftig und hat sich gleich mit dem Osterlamm auf vier Rädern angefreundet :-) !


Die beiden geben doch ein schönes Pärchen ab, gell?


Welches Tier ich mir als nächstes Projekt aus dem Buch ausgesucht habe? Also ein Auge habe ich auf das Alpaka, das Erdferkel und den Pudel geworfen! Juhuuu, ich darf Wollekaufen gehen, soll ja farblich alles passen :-) !


***

Samstag, 4. November 2017

Schnurriger Café-Besuch

Heute habe ich mir einen ganz laaaaaang gehegten Wunsch erfüllt: wir haben das Münchner Katzencafé Katzentempel besucht und dort ein leckeres Früchstück genossen:


Das Café ist super liebevoll eingerichtet und das Servicepersonal herzerfrischend freundlich und wirklich um jeden Kunden bemüht! Wir haben uns einfach nur wohl gefühlt!


Von den sechs Samtpfoten waren vier in ihrem für Besucher unzugänglichen Bereich, zwei Miezekatzen haben es sich unter den Gästen gemütlich gemacht.
Psssst, bitte nicht stören, hier ist jemand im Land der Träume :-) !


Und da geniesst jemand sichtlich seine Streicheleinheiten:


Liebes Café Katzentempel, wir kommen sehr gerne wieder und freuen uns auf jeden einzelnen Stubentiger!


***

Samstag, 28. Oktober 2017

Vorweihnachtliches Probestricken

Wer mich kennt, weiß, dass es bei mir nieeee zu früh im Jahr mit den Vorbereitungen auf Weihnachten los gehen kann! Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich bei Kristin von Joel Joel die Anleitung "Christbaum to go" Probestricken durfte :-) !


Die Anleitung für die Bäumchen ist wunderschön erklärt und mit vielen, liebvoll gestalteten Bildern ganz leicht nachzuarbeiten. Es gibt sie bei Makerist zu kaufen, hier geht´s lang !

Meine Christbäumchen sind unterschiedlich dekoriert. Einmal mit kleinen Knöpfchen verziert,


dann mit Glöckchen behängt...


... und mit feinen Perlchen vernäht!


Und Schnee liegt in Federmamas Märchenwald auch schon :-)!


Habt ein kuscheliges Wochenende! Und ein großes Dankeschön an Kristin, dass ich als Probestrickerin unterstützen durfte! Hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Samstag, 21. Oktober 2017

Gestricktes Dreieckstuch "Simple Shawl"

Nachdem ich mein letztes Strickprojekt komplett in den Abfalleimer werfen konnte (beim Lace-Stricken am Ende so viele Maschen verloren, dass ein Zurücknehmen unmöglich war: NIE WIEDER LACE-WOLLE!!!) musste für das nächste Strickprojekt eine einfache Anleitung her!
Und simsalabim * dreimal schwarzer Wollkater - auf ravelry fiel mir die Anleitung Simple Shawl von Jane Hunter ins Auge!
Haahaaaa, hier war der Name Programm und die Anleitung wie für mich gemacht! Etwas Einfaches für mein verletztes Lace-Gemüt :-)!


Das Tuch ging wunderbar zu stricken und in meinem Herbst-Urlaub konnte ich es fertig stellen. Da das Wetter Mitte Oktober noch so herrlich herbstlich-bunt war, habe ich mich in der Natur nach einem geeigneten Platz zum Fotografieren umgesehen ... und dieses freundliche Flamingopärchen entdeckt. Sofort haben sie mir angeboten, das Tuch auf ihrem Rücken zu platzieren:


Der linke Flamingo ( es muss das Weibchen gewesen sein, da es sofort wußte, wo eine Hand bzw. ein Schnabel benötigt wurde), hat mir sofort beim Drapieren geholfen.


Die Anleitung zum Nacharbeiten findet ihr hier.


Das Fotoshooting mit den Piepmätzen hat mir genauso viel Spaß gemacht wie das Stricken selbst :-)!


Verwendete Wolle: Zauberball 100 von Schoppel-Wolle, Farbverlauf: Heißes Eisen


Habt ein schönes, kreatives und wolligfeines Wochenende!